PLM mit EdgePLM ENTERPRISE

Konsistentes Datenmanagement (PLM) ist heute mehr denn je unabdingbarer Bestandteil für den effizienten Einsatz eines 3D-CAD System. Nur hiermit können Produktentstehungsprozesse permanent optimiert werden. Die zeitgerechte Verfügbarkeit richtiger Informationen lässt Sie ihre Produkte schneller und in noch besserer Qualität an den Markt bringen. EdgePLM ENTERPRISE geht noch einen entscheidenden Schritt weiter: durch die vollständige Integration in das PLM-Modul des SAP Systems wird eine optimale Integration der Produktentwicklung in alle weiteren Unternehmensabläufe ermöglicht.

Warum EdgePLM ENTERPRISE?

Die volle Leistungsentfaltung eines PLM-Systems wird maßgeblich durch die Integrationsfähigkeit zum CAD-System beeinflusst. Vor diesem Hintergrund setzt die ISAP-Schnittstelle zwischen Solid Edge und SAP PLM bereits seit einem Jahrzehnt Maßstäbe. EdgePLM ENTERPRISE führt Solid Edge und SAP zusammen und gewährleistet optimale Prozesse auf Basis unternehmensweit, verfügbarer Produktdaten. Die Direktintegration von CAD- und ERP-Systemen reduziert die Kosten und den Pflegeaufwand des Gesamtsystems erheblich.

Mit EdgePLM ENTERPRISE wurden in die Benutzeroberfläche von Solid Edge zusätzliche PLM Funktionen integriert, die es dem Anwender ermöglichen, in enger Anlehnung an seine Konstruktionstätigkeiten die Produkt- und Modelldaten zu verwalten und in ein unternehmensweites Produktdatenmodell einfließen zu lassen und dieses, ohne den Funktionsumfang des CAD-Systems für den Anwender einzuschränken. Viele Schnittstellen bieten gerade im SAP Umfeld unzureichende Funktionalität, dass der übergeordnete Nutzen der Integration des CAD-Systems in die Unternehmensprozesse nicht erschließt und die Entwicklung lähmt. Dies begründet den weitverbreiteten schlechten Ruf solcher Lösungen im Engineering.

Optimal umgesetzt eröffnet die Integration mit EdgePLM ENTERPRISE dem Solid Edge Anwender den vollen Nutzen des SAP-PLM-Systems, ohne dass er dafür ein neues System erlernen muss und in seinem Konstruktionsprozess eingeschränkt wird. Der Entwicklungs- und Konstruktionsprozess wird durch ein systematisches Prozess- und Informationsmanagement unterstützt, Routinetätigkeiten werden automatisiert. Die abgelegten Dokumente unterliegen dem Life Cycle Management (Versionskontrolle) und der Zugriffskotrolle von SAP. Die Dokumente stehen direkt für alle SAP Abläufe und Funktionen wie zum Beispiel dem Änderungsdienst und dem Teileverwendungsnachweis zur Verfügung. Allen SAP Nutzern stehen die Engineering Modelle zur Verfügung, zum Beispiel für den Versand mit erforderlichen Geometrieinformationen (Außenmaße und Gewicht).

In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden ist eine Lösung entstanden, die sowohl die Anforderungen der Solid Edge Anwender, wie auch die Ansprüche der SAP Nutzer erfüllt. Naben der eigentlichen Integration wurden Ergänzungen zur einfachen Suche im SAP-System, zur Erzeugung von Neutralformaten und zur Erstellung von individuellen Fertigungsstücklisten entwickelt.

Mit EdgePLM ENTERPRISE wird die gesamte Leistungsfähigkeit von Solid Edge unterstützt. Konstrukteure arbeiten in ihrer gewohnten CAD-Umgebung. Die Integration gewährleistet die konsistente Ablage aller Solid Edge-Daten innerhalb SAP. Während des Produktentstehungsprozesses besteht permanenter Zugriff auf Material- und Dokumenteninformationen aus SAP oder die Möglichkeit, diese für neue Entwicklungen direkt aus der CAD-Umgebung in SAP anzulegen und wahlweise zu klassifizieren. Geometrieinformationen wir Gewischt und Außenmaße werden automatisch übertragen. Alle in SAP hinterlegten Informationen können in individuell gestaltbaren Stücklisten dargestellt werden.

Leistungsmerkmale

  • Vollständige Unterstützung der Solid Edge Funktionen
  • Zeitgleiches Release mit den neuen Solid Edge Versionen
  • Verwaltung von Office-Dokumenten
  • Verwaltung von neutralformaten wie TIFF, PDF, DXF/DWG und JT
  • Applikationen für automatische Erzeugung von TIFF, PDF, DXF/DWG und JT
  • Applikationen für unternehmensweite Suche und Darstellung von CAD-Modellen
  • Applikationen für automatisierte Erstellungen von Fertigungsstücklisten
  • Integrierte Standardisierungslösung “EdgePLM parts & components”
  • Importwerkzeuge für Solid Edge und Microsoft-Office-Daten
  • Vollständige Integration in mySAP PLM Portfolio
  • Entwicklung auf .NET Basis
  • Von SAP zertifizierte Schnittstelle
  • Einbindung von Anwenderprogrammen basierend auf abap/bapi und NetWeaver problemlos möglich
  • Multi-Language-Support
  • MultiCAD Unterstützung zu allen gängigen CAD-Systemen über separate Schnittstellen zu SAP PLM, die problemlos zusammen mit EdgePLM eingesetzt werden können.
 

ISAP PLM Vertrieb
Tel.: 0 8000 / ISAP AG
Tel.: 0 8000 / 4727 24

E-Mail:
ISAPplm-vertrieb [at] isap (punkt) de